Schweizer 1. August Postkarten 1891–1991

100 Bundesfeierkarten

Sammlung Dr. Guido A. Zäch

 

Dr. Guido A. Zäch besitzt die grösste Sammlung von Schweizer Bundesfeierkarten! Ein Stück Schweizer Geschichte sorgfältig dokumentiert.


Bundesfeierkarten sind Zeitzeugen in Form kleiner Kunstwerke, geschaffen von Schweizer Künstlern, mit Texten, die zum Nachdenken anregen oder zum Schmunzeln verleiten. Sie sind Grussbotschaften in alle Welt und Kartengrüsse aus sämtlichen Erdteilen zurück in die Heimat. Sie sind Zeugnisse der Verbundenheit unter Bekannten, Freunden und Angehörigen im In- und Ausland, Ausdruck schweizerischer, aber auch weltoffener Zusammengehörigkeit.
 
Das Sammeln von Bundesfeierkarten ist etwas Besonderes. Der Funke zu dieser Idee wurde bei Dr. Guido A. Zäch früh gezündet: Seine erste grosse Schulreise führte ihn 1947 aufs Rütli, zum stillen Gelände am See. Begriffe wie Rütlischwur, Wiege der Freiheit, Wilhelm Tell, Rütlirapport, Urschweiz und Bundesfeier machten mächtig Eindruck.
 
Am 1. August 1891 fand die erste Schweizerische Bundesfeier statt; 600 Jahre nach Abschluss des im Bundesbrief von 1291 durch die Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden besiegelten Bündnisses. Glücklicherweise haben das 600-jährige Gründungsfest der Schweizerischen Eidgenossenschaft und die nachfolgenden Bundesfeiern philatelistische Dokumente hinterlassen, die sammelwürdig und von historischer Bedeutung sind. Mittels Bundesfeierkarten wurde Schweizer Geschichte für zwei Generationen visualisiert. In hohen Auflagen wurden Bilder aus der Geschichte und Werte des Landes in die Bevölkerung hinausgetragen.

 

 

Collectionner les cartes de la fête nationale n’est jamais anodin. Pour Dr. Guido A. Zäch, le déclic est venu très tôt: son premier grand voyage scolaire l’a mené en 1947 au Rütli et à ses paysages sereins en bordure du lac. Certains symboles comme le serment du Rütli, le berceau de la liberté, Guillaume Tell, le rapport du Rütli, la Suisse primitive et la fête nationale lui ont fait grande impression.

 

La première fête nationale a eu lieu le 1er août 1891, soit 600 ans après l’union scellée dans le Pacte de 1291 entre les trois cantons primitifs : Uri, Schwyz et Nidwald. Heureusement, la cérémonie inaugurale des 600 ans de la fondation de la Confédération suisse et les fêtes nationales survenues par la suite ont laissé des documents philatéliques aussi intéressants pour les collectionneurs que les historiens.


Les cartes de la fête nationale sont des témoins historiques transmis sous la forme de petites oeuvres d’artistes suisses, assorties de textes commémoratifs ou humoristiques. Elles sont des messages de sympathie diffusés dans le monde entier et des petits mots à conserver précieusement chez soi. Elles sont les témoins du lien noué entre connaissances, amis ou proches à l’échelle nationale et internationale, l’expression du sentiment d’union suisse et transnational.

 

Autor: Dr. Guido A. Zäch

1. Auflage 2014

100 Postkarten, 11,5 x 17 x 5,5 cm, Box

ISBN 978-3-03818-012-8, CHF 29.– / EUR 25.–

Deutsch/französisch. Allemand/français.

 

Schweizer 1. August Postkarten 1891–1991

Postkartenbox

 

CHF 29.00

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1